Bachelorstudiengang Hebammenkunde

Seit dem Wintersemester 2010 bietet die erste staatliche Hochschule für Gesundheit in Bochum  Studiengänge in fünf Gesundheitsberufen mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ an.

Ein Studium – zwei Abschlüsse

Der Studiengang Hebammenkunde verknüpft den akademischen mit einem Berufsabschluss und bietet so eine doppelte Qualifikation. Mit Bestehen der Prüfung im siebten Semester wird die staatliche Anerkennung erlangt, die dazu berechtigt, die Berufsbezeichnung „Hebamme“ bzw. „Entbindungspfleger“ zu führen. Nach dem erfolgreichen Abschluss, dem Erstellen einer Bachelor-Arbeit und einem Kolloquium wird nach acht Semestern der akademische Abschluss „Bachelor of Science“ verliehen.

Theorie und Praxis im Wechsel

Der Studiengang ist so gegliedert, dass sich theoretische Studienphasen in der Hochschule und Praxisphasen abwechseln. Diese finden im klinischen und außerklinischen Bereich statt: in der Geburtshilfe, der Schwangerenberatung und -vorsorge sowie der Betreuung von Mutter und Kind im Wochenbett.

Ein Ziel des Studienganges ist es, die Absolventinnen stärker darauf auszurichten, ihren Berufsalltag durch lebenslanges Lernen zu meistern. Die Verbindung von wissenschaftlichem Studium und praxisbezogener Ausbildung zeichnet den Studiengang Hebammenkunde besonders aus. Für die Zukunft sind ein Aufbau-Masterstudium und in Kooperation mit Universitäten die Möglichkeit zur Promotion geplant.

Daten und Fakten

Die Fachhochschule für Gesundheitsberufe ist am Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen nahe der Ruhr-Universität Bochum angesiedelt. Mit dieser Modellhochschule wird die Akademisierung der Gesundheitsberufe, wie sie im europäischen Ausland bereits üblich ist, erstmals in Deutschland ermöglicht. Das bietet den AbsolventInnen auch die Chance, im Ausland arbeiten zu können. Gleichzeitig trägt die kombinierte akademische und praktische Ausbildung den sich verändernden Profilen der Gesundheitsberufe Rechnung.

Die Zulassungszahlen zum Studium sind beschränkt. Für das Wintersemester 2012/2013 stehen 34 Studienplätze zur Verfügung. Informationen zu Bewerbung und Zulassung zum Studiengang Hebammenkunde gibt es auf der Website der Fachhochschule. 

Mehr unter: fh-gesundheit.de

Hebammenkunde neu an der KatHO NRW

Der Studiengang Hebammenkunde ist seit dem Wintersemester 2012/13 der neueste im Fachbereich Gesundheitswesen der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen in Köln. Neben der Hebammenwissenschaft haben auch die Fächer Recht, Psychologie sowie Supervision einen hohen Stellenwert. Denn der Studiengang soll Hebammen helfen, neue Perspektiven des Hebammenwesens kennenzulernen und zu nutzen.

Informationen zu Studienbeginn und Studienzeitplan sowie zu den Kosten finden Sie auf der Website der KatHO NRW. Voraussetzung für eine Bewerbung ist die Hochschulreife sowie die abgeschlossene Ausbildung zur Hebamme. Das neue Semester beginnt im September 2013, Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2013.

Mehr unter katho-nrw.de

Hier geht es zum aktuellen Flyer der Hochschule zum Studiengang Hebammenkunde. 

Auch ohne Abitur können Sie sich an der KatHo NRW in Köln zum Bachelor der Hebammenkunde ausbilden. Wenn Sie ein Studium aufnehmen wollen, wenden Sie sich bitte an die Studiengangsleitung: 

Prof. Dr. Sabine M. Dörpinghaus
Katholische Hochschule NRW
Wörthstrasse 10
50668 Köln
Telefon: 0221/7757 - 340
Fax: 0221/7757 - 128
E-Mail: s.doerpinghaus(at)katho-nrw.de
Raum: 122

Erfahren Sie hier mehr