Fortbildungen

Hier finden Sie Ihre aktuellen Fortbildungen. Sie haben die Möglichkeit, sich die Fortbildungsangebote über die Suchfunktion nach Themen, oder über das DropDown-Menü nach Monaten anzeigen zu lassen. Viel Spaß bei der Auswahl!

  • 5
  • 10
  • 20
  • Einträge pro Seite
  • 1 - 9 von 9

Freitag 28.November 2014 GMnastik: Übungen für die Schwangerschaft, die Rückbildung und den Beckenboden nach Gunda Mervelskemper Üben - Üben - Üben - Wiederholung - Vertiefung - neue Impulse (zertifiziert mit 8,5 UE)

Lesen Sie hier mehr...

Freitag 28.November 2014 Die moderne Geburtsvorbereitung – Powerseminar Planung von unterschiedlichen Kursformen, Update für Erfahrene, Einstiegskurs für Anfängerinnen.

Lesen Sie hier mehr...

Samstag 29.November 2014 Yoga-Übungen in der Schwangerschaft (Zertifiziert mit 10 UE)

Lesen Sie hier mehr...

Samstag 29.November 2014 Notfälle im Wochenbett Notfallsituationen bei Mutter und Kind sind in der Wochenbettbetreuung selten. Nichts desto trotz hängt die erfolgreiche Behandlung von einer rechtzeitigen und sicheren Diagnose der Gefährdung ab. Hebammen arbeiten selbständig in der Wochenbettbetreuung und sind damit auch für das Erkennen von Notfällen und der Alarmierung von Hilfe und die Erstversorgung zuständig. Die regelmäßige Auseinandersetzung mit Notfallsituationen erleichtert deren Handhabung und eine sichere Betreuung von Mutter und Kind wird dadurch gestärkt. Ziele der Fortbildung: - Erwerb von aktuellem und wissenschaftlich basiertem Fachwissen - Rechtzeitiges Erkennen und Handeln bei Auffälligkeiten im Wochenbett

Lesen Sie hier mehr...

Samstag 29.November 2014 Vitalbedrohliche Situationen unter der Geburt In diesem Seminar werden Symptome, Diagnostik und Therapie vital bedrohlicher Situationen unter der Geburt vermittelt sowie praktische Übungen am geburtshilflichen Phantom durchgeführt.

Lesen Sie hier mehr...

Samstag 29.November 2014 Babyschwimmen Psychomotorische Frühförderung im Wasser

Lesen Sie hier mehr...

Montag 02.November 2015 Interventionsarme Geburt: was tue ich, wenn ich nichts mache? Die Phasen der physiologischen Geburt werden gemeinsam unter dem Aspekt betrachtet, wie sie funktionieren und was Frauen dazu brauchen. Daneben werden die häufigsten geburtshilflichen Interventionen besprochen und ihr potenzieller Nutzen und Schaden, Indikationen und Kontraindikationen anhand von Evidenzen diskutiert. Anhand von Fallbesprechungen werden beispielhaft Geburtsverläufe analysiert und Alternativen zu den gängigen Handlungsabläufen erarbeitet. Dazu gehören etliche einfache, nicht invasive Methoden zur Unterstützung des physiologischen Gebärens.

Lesen Sie hier mehr...

Mittwoch 04.November 2015 CTG Das Cardiotokogramm (CTG) wird routinemäßig in Deutschland bei fast allen Schwangerschaften und Geburten eingesetzt. Es führt jedoch häufig zu Unsicherheiten und sollte gut verstanden werden, um dem ungeborenen Kind zu nutzen. Die Interpretation muss intensiv geübt werden, um Fehler zu vermeiden.

Lesen Sie hier mehr...

Donnerstag 12.November 2015 Ergonomie am Arbeitsplatz für Hebammen Viele Bewegungen im Arbeitsalltag von Hebammen (z. B. während der verschiedenen Geburtspositionen, der PC-Arbeit oder längeren Autofahrten) wirken sich negativ auf den Körper aus, ohne dass dies sofort bemerkt wird. Die Folge können Verspannungen, chronische Rückenschmerzen, Bandscheibenleiden und weitere degenerative Veränderungen des Skelettsystems sein, im Extremfall Berufsunfähigkeit. Die Prävention von Haltungsschäden muss daher oberstes Anliegen zur Erhaltung der eigenen Arbeitsfähigkeit sein.

Lesen Sie hier mehr...
  • 5
  • 10
  • 20
  • Einträge pro Seite
  • 1 - 9 von 9