Notfälle im häuslichen Wochenbett - durch gezielte Vorbereitung sicher erkennen und handeln

Start Datum/Zeit
16.November 2017, 10:30 Uhr
End Datum/Zeit
16.November 2017, 18:00 Uhr
Veranstalter
Hebammenzentrale Düsseldorf

Beschreibung der Inhalte
Einleitung
Lebensbedrohliche Situationen im häuslichen Wochenbett sind selten. Gerade aus diesem Grunde sollte jede Abweichung genau beobachtet werden, um für den Notfall ausreichend vorbereitet zu sein. Hierzu benötigen freiberufliche Hebammen ein regelmäßiges Auffrischen und Vertiefen ihres Fachwissens und ein sorgfältig entwickeltes Notfallmanagement.
Inhalte


Inhalte (stichpunktartig):
• Einführung in die Theorie des Notfallmanagements u.a. Verlauf und Einstufung eines Notfalles , Notfallplaner erstellen, Handlungsempfehlungen
• Späte postpartale Blutungen u.a. Ursachen, Notfall: Hämorrhagischer Schock, akute Verlegung ins Krankenhaus
• Mütterliche Infektionen – Sepsis, Fieber im Wochenbett, Mastitis
• Fallbeispiele, Gruppenarbeit

Referent(in)
Christiane Borchard
Qualifikation Referent(in)
Hebamme, Familienhebamme NRW, Dipl. Pflegewissenschaftlerin (FH)
Anzahl der Fortbildungsstunden gesamt
8
Anzahl der anteiligen Notfallstunden
8
Teilnahmegebühr
70€ / 65€ ermäßigt (für Hebammen, die mit der Hebammenzentrale Düsseldorf kooperieren)
Teilnehmerzahl
20
Anerkannte Fortbildung
ja
Anerkennungsstelle
Gesundheitsamt Düsseldorf
Anerkennungsdatum
01.03.2017

Veranstaltungsort
Gesundheitsamt Düsseldorf
Kölner Str. 180
40227 Düsseldorf

Auf der Karte anzeigen


Informationen & Anmeldung
Hebammenzentrale Düsseldorf
Achenbachstr. 56a
40237 Düsseldorf
0211/691 691 11

info@hebammenzentrale-duesseldorf.de
www.hebammenzentrale-duesseldorf.de

Zusätzliche Informationen

zurück