26.04.2011

Internationaler Hebammentag: Hebammen gehen auf die Straße

Am 05. Mai 2011 um 11:00 Uhr findet anlässlich des Internationalen Hebammentags eine Protestkundgebung der Hebammen aus NRW in Köln statt. Treffpunkt ist der Roncalli-Platz am Kölner Dom. Genauer gesagt das weltbekannte Richter-Fenster am Südquerhaus des Doms.

Dieser Treffpunkt hat es in sich: Denn das Richter-Fenster sorgte bei seiner Einweihung 2007 für jede Menge Aufmerksamkeit in Medien und Öffentlichkeit. Mit unseren vielfältigen Streikaktionen quer durchs Land haben wir Hebammen das auch geschafft. Und wir hören nicht auf: Mit unserem Protestmarsch durch die Kölner City setzen wir am 5. Mai mit unseren gesundheitspolitischen Forderungen weitere wichtige Signale. 

In Anlehnung an die weltweiten Forderungen der International Confederation of Midwives (ICM), die sogenannten „Big Five“, fordern wir Hebammen 

  • einen würdevollen Start ins Leben, 
  • ein bedingungsloses „Ja“ zur normalen Geburt, 
  • die freie Wahl des Geburtsortes für Schwangere, 
  • bessere Arbeitsbedingungen für Hebammen,
  • Hebammenhilfe für alle Frauen.

Dafür gehen wir auf die Straße! Da bietet sich das Richter-Fenster mit seinen Farbfenstern aus 72 Farben als Ausgangspunkt doch einfach an: so bunt und vielfältig wie unsere Aktionen! Machen Sie sich mit uns auf den Weg!