Fortbildungen

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen. Sie haben die Möglichkeit, sich die Fortbildungsangebote über die Suchfunktion nach Themen, oder über das DropDown-Menü nach Monaten anzeigen zu lassen.

Ein wichtiger Hinweis: Es handelt sich bei den Fortbildungsangeboten nicht zwingend um anerkannte Veranstaltungen innerhalb Nordrhein-Westfalens und nach § 7 der HebBO NRW. Bei Unsicherheiten besteht immer die Möglichkeit, die Veranstaltung beim Gesundheitsamt an Ihrem Wohnort prüfen zu lassen oder Kontakt zur Fortbildungsbeauftragten im Landesverband aufzunehmen. Beachten Sie hierfür auch die Rubrik Fragen und Antworten.

Viel Spaß bei der Auswahl!

Online-Fortbildungen so anerkennungsfähig wie Präsenzfortbildung

Eine wichtige Botschaft für alle Hebammen: Die Gesundheitsämter wurdeen mittlerweile vom Gesundheitsministerium darüber informiert, dass Online-Fortbildungen bis zum Ende der Corona-Pandemie genau so anerkennungsfähig sind wie Präsenz-Fortbildungen:

"Aufgrund der Corona-Pandemie gelten besondere Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2. Um diese Anforderungen auch für die Fortbildung der Hebammen und Entbindungspfleger umzusetzen, sollen digitale Lernformen (Webinar, E-Learning, Online-Training u.a.) ebenfalls möglich sein.

Die Fortbildung nach § 7 Absatz 1 der Berufsordnung für Hebammen und Entbindungspfleger kann mit digitalen Lernformen vollständig oder teilweise abgeleistet werden.

Die Fortbildungszertifikate müssen allerdings die Information enthalten, in welchem Umfang analoge oder digitale Lernformen eingesetzt wurden."

  • 5
  • 10
  • 20
  • Einträge pro Seite
  • 1 - 5 von 18
  • vor

Donnerstag 22.April 2021, Köln - Online-Fortbildung Babymassage (10 UE) - ONLINE Indische Babymassage nach Leboyer

Lesen Sie hier mehr...

Donnerstag 22.April 2021, Düsseldorf - Präsenz-Fortbildung Manuelle Hilfen bei Schwangerschaftsbeschwerden Beschwerden wie Ischias, Rückenschmerzen, Schulter-Nacken-Verspannungen, Wassereinlagerungen, Restless Legs, Unruhezustände und Schlafstörungen mit sanften Händen gelindert werden.

Lesen Sie hier mehr...

Donnerstag 22.April 2021, Essen - Präsenz-Fortbildung Notfallmanagement für Hebammen – Reanimations-Refresher Einige Regelungen einmal vorab: 1) Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie Kontakt zu einem an COVID-19 erkrankten Patienten hatten. 2) Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie sich krank fühlen, oder Krankheitssymptome zeigen (z.B. Fieber, Erbrechen, Husten, Schnupfen o.ä.) 3) Bringen Sie eine Mund-Nasen-Maske zur Hebammenfortbildung mit. 4) Achten Sie auf den Sicherheitsabstand von 1,5m. Teilnehmerzahl: 8 – 16 Teilnehmer Verpflegung: Kaltgetränke, Kaffee, Kekse

Lesen Sie hier mehr...

Freitag 23.April 2021, Hamm - Präsenz-Fortbildung KISS-Syndrom und Asymmetrien Häufig ist eine einfache, adäquate Anleitung der Eltern im Umgang mit dem KISS-Kind und ggf. auch eine unterstützende manualtherapeutische Behandlung schon ein schneller Lösungsansatz für die bekannten Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten im Säuglingsalter.

Lesen Sie hier mehr...

Freitag 23.April 2021, Frechen - Präsenz-Fortbildung Notfallmanagement für Hebammen – Reanimations-Refresher Die Fortbildung findet unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt gültigen Hygienemaßnahmen statt. Aus diesem Grund können wir leider nur eine begrenzte Personenanzahl zulassen – also, schnell sein lohnt sich. Die Durchführung von Hebammenfortbildungen aus dem Bereich Notfallmanagement ist gemäß aktuellem Erlass des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) in Präsenzform unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen erlaubt. Zu diesem Zweck nutzen wir ein bewährtes Hygienekonzept, welches wir bereits bei ca. 40 Veranstaltungen erfolgreich eingesetzt haben. Einige Auszüge finden Sie hier: ✅ Große Schulungsräumlichkeiten – Mindestabstand kein Problem ✅ Umfangreiche Möglichkeiten zur Händedesinfektion ✅ Regelmäßige Desinfektion der Simulationsphantome ✅ Maskenpflicht (bei 7-Tages-Inzidenzwerten >100 Infektionen/100 000 Einwohner stellen wir zertifizierte FFP2-Masken für alle Teilnehmerinnen) ✅ u.v.m. Einige Regelungen einmal vorab: 1) Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie Kontakt zu einem an COVID-19 erkrankten Patienten hatten. 2) Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie sich krank fühlen, oder Krankheitssymptome zeigen (z.B. Fieber, Erbrechen, Husten, Schnupfen o.ä.) 3) Bringen Sie eine Mund-Nasen-Maske zur Hebammenfortbildung mit. 4) Achten Sie auf den Sicherheitsabstand von 1,5m. Verpflegung: Kaltgetränke, Kaffee, Kekse

Lesen Sie hier mehr...
  • 5
  • 10
  • 20
  • Einträge pro Seite
  • 1 - 5 von 18
  • vor